Airolo

Wissenswertes über unsere Region und ihre Ursprünge

Airolo heute

Airolo ist eine Gemeinde im Leventinatal, auf 1175 m ü. M. gelegen, seine Gipfel erreichen bis 2999 Meter Höhe (Pizzo Centrale).

Durch seine enge Nähe zum Gotthardpass steht die Gemeinde unter dem stetigen Druck des Personenverkehrs von Süden nach Norden und umgekehrt. Gerade wegen seiner Lage ist Airolo, zusammen mit seinen Tälern, ein bevorzugtes Ziel für Durchreisende, aber auch für jene die sich länger aufhalten möchten.

Im Winter wie im Sommer erweist sich diese blühende Ortschaft des Leventinatals, die den Gästen wunderbare Landschaften sowie unzählige sportliche Anlässe und kulturelle Sehenswürdigkeiten bietet, als ideal für Bergwanderungen und sportliche Aktivitäten im Freien.

Das Leventinatal ist eine Region die den Reisenden durch die verschiedenen Klimatypen und die Farbenvielfalt überrascht; durchquert man es im Tempo des Kundschafters kann man auf unglaubliche Schauspiele der Natur stossen: Seen, Wasserfälle, Berghütten, historische und önogastronomische Wege. Für jene die vom Kanton Tessin neben der mediterranen auch die bergige Seite kennenlernen möchten: In Airolo und Umgebung kann man dies alles entdecken und erleben.

Skilifts Informationen

Skilifts
Lifts: 0/8
Wandern
Wandern: 0/3
MTB-Strecken
MTB-Strecken: 0/6
Bar/Restaurants
Bar/Restaurants: 0/4
Meteo Airolo 19°

Montag 25/5/2020

meteo
Dienstag 26/5/2020:
9°/22°
meteo
Mittwoch 27/5/2020:
7°/20°
meteo
Donnerstag 28/5/2020:
8°/22°
Storia di Airolo

Die Geschichte von Airolo

Die Geschehnisse unseres Gebiets sind seit Jahrhunderten mit der Geschichte Europas verbunden: Ritter, Händler, Aristokraten und Abenteurer sind hier durchgekommen und haben tiefe Spuren hinterlassen.

Rund um das Jahr 1200 wurde der Gotthard ein sehr wichtiger Verbindungsweg zwischen Nord- und Südeuropa. Dank der strategischen Lage des Passes und seiner zentralen Position im Alpenraum wuchs nach und nach seine wirtschaftliche, politische und militärische Bedeutung: Die Entstehung der Eidgenossenschaft im Jahre 1291, die Mailänderkriege im 1400 und die lange Schweizer Herrschaft über die Tessiner Gebiete sind eng mit seiner Geschichte verbunden.

Erst gegen 1700 werden Airolo und seine Umgebung zunehmend als touristisches Ziel von adligen Reisenden aus ganz Europa geschätzt und besucht. Dank ihren Reisetagebüchern und den Bildern die sie begleitet haben bekam diese kleine Gebiet zwischen Nord und Süd endlich die ihm zustehende Aufmerksamkeit.

Airolo zog insbesondere Liebhaber der Natur und der Wintersportarten an; es erstaunt daher nicht, dass die ersten Skis der italienischen Schweiz (1879), die ersten beiden Skisprungschanzen (1926 und 1934), die Rodelbahn (1938) und die ersten Skilifte von Lüina und Pesciüm aus dieser Gegend stammen. Nicht zu vergessen sind auch die in diesem Tal geborenen Skifahrerinnen und Skifahrer die grosse nationale und internationale Beachtung geniessen!

Storia di Airolo

Skilifts Informationen

Skilifts
Lifts: 0/8
Wandern
Wandern: 0/3
MTB-Strecken
MTB-Strecken: 0/6
Bar/Restaurants
Bar/Restaurants: 0/4
Meteo Airolo 19°

Montag 25/5/2020

meteo
Dienstag 26/5/2020:
9°/22°
meteo
Mittwoch 27/5/2020:
7°/20°
meteo
Donnerstag 28/5/2020:
8°/22°
To ensure a better user experience, this website uses technical cookies and cookies for marketing and statistical purpose. If you keep browsing, you give your consent to the use of cookies.
To know more or to change your preferences, you can read our cookie policy. cookie policy. Click here to modify it or here to close this message.

Wetter

Skilifts

Webcams

Kontakte
E-Guma
Gutscheine